DAS EINSAME HAUS AM GRÜNEN SEE

Ingrid Pointecker (Hrsg.)

Allein.
Einsam.
Verlassen.
Vermisst?

Sie kreisen in Raumkapseln, wohnen in Hütten und erkunden fremde Welten. Es gibt viele Gründe, warum Menschen ins Exil geschickt werden oder sich freiwillig in die Einsamkeit begeben. Manche sind Opfer intergalaktischer Politik. Andere werden von ihren persönlichen Dämonen verfolgt. Künstliche Intelligenzen, wilde Tiere und das Mobiliar leisten Gesellschaft, sonst gibt es nur die Weiten des Weltraums. Und den grünen See, in dem sich die eigenen Ängste und Hoffnungen spiegeln.


Opazität des Seins Anna-Katharina Höpflinger
Heimweh Katherina Ushachov
Die Prosthanasie A. F. Daring
Tag #235 Marie Grunenberg
Raumhabitatgrün Hanna Schroeder
Die Frau im Mond Jacqueline Mayerhofer
Bao ist tot Angela Stoll
Maria Lukas Weidenbach
Maggie Blue June Is
Mit Angst in den Augen Christina Wermescher
Der Schnee war das Tote Robert von Cube
Zwei Fenster, eine Tür Nele Sickel
Der Rebell, der Frieden fand Tobias Wandel
Aurora Devius Pilfering Bard
Marguerite Hannah Wölfl

ERHÄLTLICH ALS ...

€ 2,49

E-BOOK im Format MOBI

ISBN 978-3-903006-95-9

€ 2,49

E-BOOK im Format EPUB

ISBN 978-3-903006-83-6

©2019 by Verlag ohneohren