Die Saat

Karin Leroch

 

Muttergefühle, Brutverhalten, Superkräfte, Neugier und bodenständige Skepsis. Was nach einer wilden Kombination klingt, ist in Wahrheit die Bandbreite an Gefühlen, die der Eierbaum im Garten einer kleinen Familie auslöst. Das Gewächs bringt das Leben dieser Familie, bestehend aus den Eltern und zwei Kindern, gehörig durcheinander. Oder war es das vielleicht schon zuvor?

Ein Eierbaum, zwei Welten zwischen Esoterik und Skeptizismus, drei Vögel und vier Familienmitglieder im Chaos – das Rezept für ein schräges Abenteuer im idyllischen Garten.

ISBN - epub: 978-3-903006-54-6

ISBN - mobi: 978-3-903006-55-3

ISBN - Taschenbuch: 978-3-903006-56-0

Preis - E-Book: 1,49 Euro

Preis - Taschenbuch: 4,49 Euro

© Coverbild: marinatakano | shutterstock.com

Karin Leroch

Karin Leroch, geboren 1963 in Mödling, hat 1982 an der HAK Mödling maturiert, verbrachte ein Jahr in England, studierte 3 Jahre Übersetzer für Englisch und Italienisch und arbeitet in Wien als Sekretärin. Schrieb in der Schulzeit und veröffentlichte eine Kurzgeschichte in der Anthologie "Keiner über Dreissig" im Bundesverlag. Schrieb lange Zeit nicht, sondern malte, schnitzte und spielte Theater, bis sie vor einigen Jahren wieder mit dem Schreiben von Geschichten begann. Ihre Texte beginnen im alltäglichen Leben, führen aber immer in surreale, mystische, unwirkliche oder beunruhigende Situationen.