DER LETZTE TRAUM

Faye Hell

Ein Roadtrip mit dem Fahrrad.
Auf der Flucht vor dem letzten Traum.
Mit Albträumen im Gepäck.

Menschen wie verblichene Polaroid-Fotos säumen den Weg durch eine sterbende Gesellschaft. Die letzten Überlebenden sind rastlos, schlaflos und erzählen ihre Geschichten. Wer hört zu, wenn der Schlaf zum letzten Mal die Arme um die Welt schlingt?

CONTENT NOTES

(Anzeige bei Mouseover, eventuelle Spoiler)

  • Schlafmangel/-entzug

  • Krankheit

  • Tod

  • Körperflüssigkeiten

  • Einsamkeit/Isolation

  • Depression

  • Schusswaffengebrauch

  • (Serien)mord

  • Drogen, Alkohol (erwähnt)

  • Prostitution (erwähnt)

  • Suizid

  • Vergewaltigung/Übergriffe auf Minderjährige

  • Tierquälerei/Tod eines Haustiers

  • Häusliche Gewalt

  • Flucht

  • Wohnungslosigkeit

  • Bodyshaming

  • Queerfeindlichkeit

  • Schwangerschaftsabbruch/Fehlgeburt

  • Folter

  • Verbrennungen

  • Schoolshooting

  • Kannibalismus

  • Nekrophilie 

derletztetraum_ohnelicht.jpg

ERHÄLTLICH ALS ...

€ 2,99

E-BOOK im Format MOBI

ISBN 978-3-903296-41-1

€ 2,99

E-BOOK im Format EPUB

ISBN 978-3-903296-40-4

€ 12,99

TASCHENBUCH

InShot_20210901_114138882-1.jpg

FAYE HELL

In der Nähe von Wien wohnt Faye Hell (Schriftstellerin, Filmhistorikerin und freie Journalistin) in einem Haus zwischen Wald und Friedhof. Die Katzenfanatikerin beschäftigt sich bevorzugt mit den düsteren Gefilden von Kunst, Kultur und Gesellschaft und ist immer auf der Suche nach Werken, die sie herausfordern und vielleicht sogar ein kleines bisschen quälen.
Ihre Diplomarbeit hat sie im Fachbereich Cultural Studies (Schwerpunkt Film) zum Thema "Serienmörder im Film und ihre historischen Vorbilder" geschrieben.
In ihrer schriftstellerischen Arbeit verbindet sie subtiles Grauen mit expliziter Gewalt und Obszönität.​

Sie betreibt den Filmblog FILMGEFLÜSTER und ist freie Mitarbeiterin des DEADLINE Filmmagazins.

Ein Leben ohne Horror ist für Faye undenkbar.

Weitere Informationen: www.fayehell.com